Amt für Familie und Jugend - Kinderhaus Kunterbunt


Amt für Familie und Jugend - Kinderhaus Kunterbunt

Leitbild

Amt für Familie und Jugend - Kinderhaus Kunterbunt

Kind sein...

Welche Bedeutung hat das für Sie?

Welche glücklichen Erinnerungen verbinden Sie mit Ihrer Kindheit? Welche wertvollen Erfahrungen sollte Ihr Kind gemacht haben, bevor es in die Schule kommt?

 

Wir vom Kinderhaus Kunterbunt suchen Familien, die wie wir die elementaren Dinge wertschätzen. Die Kindsein mit Leben erfüllen wollen.

Bei uns finden Sie keine Kurse oder Workshops.

Kinderhauskinder entdecken das Leben.

Ein Kinderhauskind wird mit sieben Jahren seine Welt "erfahren" haben können -  es wird die Stadt und den Wald entdeckt haben. Im Theater gewesen sein. Auf dem Wochenmarkt eingekauft haben. Gelernt haben, wie man ein Feuer macht und wieder löscht, es wird Tiere gefüttert und Pflanzen gepflegt haben.

Es wird sich um andere Kinder gekümmert haben und um sich selbst.

Es wird Vielfalt erlebt haben. Es wird viele Lieder singen können, einen Schneemann gebaut haben. Eine Sandburg, einen Damm. Es wird auf einen Baum geklettert sein. Es wird viele Sprachen gehört haben. Es wird reimen können.   Es wird experimentiert haben. Es wird einen Stromkreis gebaut, es wird geschraubt und gehämmert haben. Es wird in einer Bücherei gewesen sein, in einem Bauernhof,  in einem Museum. Oder einmal selbst auf einer „Bühne“ gestanden haben und einem Publikum etwas Vorbereitetes vorgetragen haben. Es wird die Erfahrung gemacht haben, dass ein eigener Verbesserungsvorschlag in die Tat umgesetzt wurde...       (angelehnt an: Weltwissen der Siebenjährigen, Donata Eschenbroich)

 

Und vor allem: Es wird viel Draußen gewesen sein. Es wird schmutzig werden können   und glücklich sein.

Es wird eine Kindheit haben, an die es sich gerne erinnern wird.



 

Pädagogik - ein Leben in Vielfalt

Amt für Familie und Jugend - Kinderhaus Kunterbunt

Wir leben eine werte- und zielorientierte Pädagogik. Nicht einseitige Instruktion und Belehrung,  sondern ER-LEBENDE Erfahrungen stehen an erster Stelle.

1. Unsere zentralen Werte sind:

  • Gerechtigkeit - persönlich und global
  • Friede
  • Natur

2. Unser gesamte Denken und Handeln geht von den wirklichen Bedürfnissen der Kinder aus.

"Bedürfnis" umfasst alles, was die Kinder wirklich für ein gelingendes Leben brauchen, und ist zu unterscheiden von Einzelinteressen  oder Begehrlichkeiten. Kinder brauchen

  • Zuwendung
  • soziale Einbindung und Teilhabe
  • Anerkennung
  • gesundes Essen und Trinken
  • ein lebensförderndes, barrierearmes Umfeld

aber besonders auch

  • inhaltlich-thematische Anregung (Bildungsangebote)
  • führende Orientierung (Erziehung)
  • Freiraum für ihre Entwicklung und Selbstverwirklichung


3. Partizipation (=Teilhabe) bedeutet für uns, Kinder in möglichst viele Entscheidungsprozesse, die ihre Person betreffen, einzubeziehen und sie an vielem, was das alltägliche Zusammenleben betrifft, zu beteiligen.

 Kinder verbringen einen großen Teil ihres Tages im Kinderhaus. Es ist uns wichtig, den Alltag und das Zusammenleben gemeinsam mit den Kindern zu gestalten.

4. Sprachbildung

Keine separierte Sprachförderung von ausgewählten Kindern, sondern umfassende Sprachbildung im Leben des Alltags und in allem, was den Kindern von Seiten der Pädagogen und der Umwelt geboten ist  (Immersion). Kinder mit Zweitsprache Deutsch bereichern unser Kinderhaus!

Die umfangreiche Konzeption können Sie im Kinderhaus einsehen.

5. MINT-Bildung

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

Räumlichkeiten

Amt für Familie und Jugend - Kinderhaus Kunterbunt

Erdgeschoss/Krippe:

 

Gruppenraum mit Freiluft - Erweiterung, Schlafraum/Multifunktionsraum, sanitäre Anlagen für die Allerkleinsten,  großer Multifunktionsraum für Vorkurse - Schulvorbereitung und Sprachförderung,

 Küche mit Durchreiche zum Speiseraum, Kühlraum, Waschküche, Putzkammer, Heizungsraum

 

Obergeschoss/Kindergarten:

 

3-4 Gruppenräume, Mehrzweck - Intensivraum (Musikzimmer),  Forscherraum mit Kinderwerkstatt, Turnhalle,

großer bespielbarer Flurbereich, Schlafraum, Materialraum, Personal- und Besprechungszimmer,  Teeküche, Leitungsbüro, Außenterasse, sanitäre Anlagen

Den Kindern steht ein großes Außengelände  zur Verfügung. Durch das hintere Tor erreichen wir öffentliche Spielplätze, Beckenweiher und Wald in wenigen Minuten.

                                                                                    


Team

Amt für Familie und Jugend - Kinderhaus Kunterbunt

Unser motiviertes Team besteht aus Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen und Sozialpädagoginnen mit umfangreichen Zusatzqualifikationen. 

Des weiteren :  Unser Kindergartenhund "Ary" im Kinderhaus.


Unterstützt werden wir von FSJ-lern/innen, SPS-Praktikanten/innen, FOS-Praktikanten/innen, Lesepatinnen, Kinderhausopas, einem Hausmeister und einer Hauswirtschaftskraft.


Rückmeldungen aus der Elternbefragung 2020:

- „Sehr zufrieden mit Personalschlüssel, Mittagscatering, Ausflügen, Spielzeiten im Außengelände.“

- „Vorschulgruppe: gelungenes Konzept, gut durchdacht, bereitet die Kinder gezielt auf die Schule vor.“

- „ Meine Kinder und ich mögen den Kindergarten sehr. Das Personal ist freundlich. Keine Beschwerden!“

- „Bester Kindergarten der Stadt“

- „Alles Bestens. Unserem Sohn gefällt es sehr gut. Er kommt sehr gerne in die Kita und redet auch nach dem Kindergarten nur positiv von allem.“ - „Ihr seid ein super Kindergarten bzw. eine super Kita!!! Im Vergleich zu anderen – ach, hier gibt es eigentlich keinen Vergleich!!! Macht weiter so, lasst euch nicht unterkriegen und bleibt so lebenslustig, fröhlich und liebevoll wie ihr seid!“

- „Unsere Tochter geht sehr gerne in die Kita. Vielen Dank für die tolle Arbeit!“

-  Ein großes Lob an das Team und die, die im Hintergrund arbeiten und dasermöglichen.“

- „Ich gebe unser Kind gerne ab. Insgesamt bin ich sehr zufrieden Die Umgestaltung ist sehr schön, obwohl ich den Umgangmit Kindern höher bewerte als Räume, Garten und Material."





Kosten

Amt für Familie und Jugend - Kinderhaus Kunterbunt

Elternbeiträge gültig ab 01. September 2021

Monatliche Gebühren für Kinder ab 3 Jahren bis zum Schuleintritt

Ab September des Jahres, in dem Ihr Kind 3 Jahre alt wird, übernimmt der Freistaat Bayern automatisch 100 € Ihrer monatlichen Kosten für den Kindergartenplatz.

3 bis 4 Stunden 100,00 €

4 bis 5 Stunden 115,00 €

5 bis 6 Stunden 139,00 €

6 bis 7 Stunden 155,00 €

7 bis 8 Stunden 170,00 €

8 bis 9 Stunden 182,00 €

9 bis 10 Stunden 195,00 €

Monatliche Gebühren für Kinder unter 3 Jahren

3 bis 4 Stunden 175,00 €

4 bis 5 Stunden 205,00 €

5 bis 6 Stunden 235,00 €

6 bis 7 Stunden 265,00 €

7 bis 8 Stunden 295,00 €

8 bis 9 Stunden 325,00 €

9 bis 10 Stunden 355,00 €

Jetzt kostenlos registrieren!

Ich habe die Datenschutzvereinbarung und die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert

Neu bei mykitaVM? Hier werden Ihre Fragen beantwortet

Kann ich mit mykitaVM eine verbindliche Anmeldung vornehmen?

Nein. mykitaVM dient nur dazu, dass sie sich

  • vorinformieren können und
  • Ihre Daten erfassen, um die eigentliche Vormerkung zu beschleunigen.

Welche Daten muss ich zu welchem Zweck in mykitaVM eingeben?

Es sind nicht viele. Wir benötigen nur Ihre Kontaktdaten und den Betreuungsbedarf Ihres Kindes. Darüber hinaus können Sie die Einrichtungen benennen, die für Sie in Frage kommen. Die Daten können von der Einrichtungsleitung in das Vormerksystem übernommen und dort um weitere optionale Angaben ergänzt werden. Indem Sie die für die spätere Platzvergabe notwendigen Angaben selber machen werden Fehler vermieden und die Leitung hat mehr Zeit für Sie und Ihre Bedürfnisse.

Kann ich mein Kind nur mit mykitaVM in einer Einrichtung vormerken lassen?

Nein. mykitaVM ist ein Angebot, dass den Anmeldeprozess vereinfachen, die Eltern informieren und Eingabefehler vermeiden helfen soll.

Nach wie vor können Sie auch auf anderem Wege einen Termin in einer Einrichtung vereinbaren und sich dort vormerken lassen. Die Einrichtungsleitung kann aber die von Ihnen in mykitaVM eingegebenen Daten nutzen, daher bleibt so mehr Zeit für die wichtigen Dinge.

Kann ich später noch meine Daten ändern?

Sobald Sie in Ihrer Wunscheinrichtung einen Beratungstermin hatten, sind die Daten in das Vergabesystem übernommen. Daher müssen Sie alle Änderungswünsche Ihrer Wunscheinrichtung mitteilen. Sie können aber selbstverständlich auch später noch weitere Einrichtungen besuchen und sich dort vormerken lassen, oder das von Ihrer Wunscheinrichtung erledigen lassen. Wir empfehlen aber sich zuerst umfassend zu informieren und dann alle Wünsche in einem Termin in Ihrer Wunscheinrichtung zu klären.

Muss ich meinen Account in mykitaVM löschen, wenn ich einen Platz gefunden habe?

Sie können Ihren Account nach der Platzvergabe löschen, müssen es aber nicht. Ein Account wird automatisch gelöscht, wenn Sie länger nicht genutzt haben. Die Frist hierfür ist von den Festlegungen in Ihrer Kommune abhängig. Sie können den Account dann z.B. zur Platzsuche für ein weiteres Kind nutzen. Wenn Sie Ihren Account löschen wollen, finden Sie die Funktion im Menü "Einstellungen".

Wie kann ich meine Wunscheinrichtungen priorisieren?

Die Vormerkungen für ein Kind werden erst einmal entsprechend der Reihenfolge Ihrer Auswahl priorisiert: die erste Auswahl wird also Prio1, die zweite Prio2 uws... Wenn Sie diese Priorisierung ändern wollen, klicken Sie bei den Kinddaten auf das Einrichtungs-Symbol und nutzen Sie einfach die Pfeile, um die angezeigten Vormerkungen in die richtige Reihenfolge zu bringen. Abschließend bestätigen Sie die neue Reihenfolge mit Button "Priorisierung Speichern" am Ende der Seite.