Montessori Kinderhaus Regenbogen Kicklingen


Montessori Kinderhaus Regenbogen Kicklingen

Unsere Pädagogik

Montessori Kinderhaus Regenbogen Kicklingen

Wir arbeiten nach den Prinzipien der Montessori-Pädagogik.  
Diese stellt das Kind mit seinen individuellen Lern- und Entwicklungsbedürfnissen in den Mittelpunkt und bietet den Kindern die Möglichkeit, durch ausgewähltes Material in einer vorbereiteten Umgebung, seine Kompetenzen und Fähigkeiten selbstbestimmt und im eigenen Tempo weiterzuentwicklen und so seine Persöhnlichkeit aufzubauen.

Unser Bild vom Kind

Montessori Kinderhaus Regenbogen Kicklingen

Jedes Kind ist eine Persöhnlichleit mit eigenen Bedürfnissen, Begabungen und individuellen Lebenssystemen.

Wir sehen es als eine der wichtigsten Aufgaben an, ihr Kind in seinem selbständigen Denken und Handeln zu fordern und fördern.

Da wir das Kind als ein eigenaktives Wesen betrachten, hat es in der vorbereiteten Lernumgebung die Möglichkeit selbsttätig zu werden und Selbständigkeit zu erlangen.

In der Entwicklung seiner Persöhnlichkeit werden wir es auf seinem Lebensweg ein Stück begleiten, es unterstützen und ihm als Vorbild dienen.

 

 

Das bieten wir Ihnen

Montessori Kinderhaus Regenbogen Kicklingen

  • Eine transparente Zusammenarbeit
  • Regelmäßige Entwicklungsgespräche
  • Möglichkeit zur Hospitation
  • Einsicht in Portfolio (Dokumentation über Arbeiten, Entwicklung, Erlebnisse des Kindes im Kinderhaus)
  • Möglichkeit zu unterschiedlicher Eltern-Mitarbeit, wie Gartenarbeit, Materialherstellung, Elternbeirat u.v.a.mehr.
  • Elternabende 

 

Ein Tag in unserer Einrichtung

Montessori Kinderhaus Regenbogen Kicklingen

Von 7:30 - 8:30 Uhr  - Ankommen der Kinder 

  • Freiarbeit: die Kinder suchen sich eigenständig Materialien im Gruppenraum und entscheiden dabei selbstbestimmt, ob sie alleine, mit einem Freund oder einer Pädagogin arbeiten wollen. In dieser Zeit ist uns eine ruhige Arbeitsatmosphäre ein großes Anliegen, um den Kindern Vertiefung in ihr Tun und Konzentration zu ermöglichen.
  • Um 9:00 Uhr findet der tägliche Morgenkreis statt: 
    Durch die gleichbleibenden, vertrauten Rituale und die Besprechung des Tagesablaufes bekommen die Kinder Sicherheit. Dabei lernen die Kinder sich einzubringen und sich an Gesprächsregeln zu halten.
  • freie Brotzeit 
  • gezielte Angebote in Kleingruppen
  • Spiel - und Arbeitszeit
  • Gemeinsamer Aufenthalt im Freien (Garten, Spaziergänge)
  • Verabschiedung der Kinder (je nach Buchungszeit)

Unsere Räumlichkeiten

Montessori Kinderhaus Regenbogen Kicklingen

Der Gruppenraum ist aufgeteilt in verschiedene Lernbereiche nach Maria Montessori:

  • Sprache 
  • Mathematik
  • Übungen des täglichen Lebens
  • Sinnesmaterial 
  • Kosmisches Material (Natur/Umwelt, Erdteile,Länder, Flaggen, etc.) 

Sowohl im Gruppenraum, als auch im anschließenden Nebenraum befinden sich unterschiedliche Spielecken

  • Puppenecke
  • Bauecke 
  • Bücherecke
  • Kreativbereich - Maltisch 

Es gibt einen Essbereich mit integrierter Küche, eine Garderobe im Eingangsbereich, einen Wasch- und Toilettenraum und ein Büro.

Für Kleingruppenarbeit steht zusätzlich ein Raum im benachbarten Pfarrheim zur Verfügung.

Unser schön angelegter Außenbereich bietet den Kindern sowohl vielfältige Möglichkeiten zur Bewegung und Ausbau der motorischen Fähigkeiten, als auch ausreichende Rückzugsecken.

 

Was uns noch wichtig ist

Montessori Kinderhaus Regenbogen Kicklingen

  • Ein wertschätzender und achtsamer Umgang mit Mensch und Natur 
  • Akzeptanz von unterschiedlichen Lebensweisen  und Kulturen 
  • Eine positive Wertevermittlung 
  • Ganzheitliche Förderung
  • Selbstbewusstsein, Selbstständigkeit und Selbsteinschätzung zu fördern 
  • Sensibilisierung für gesunde Ernährung 

Jetzt kostenlos registrieren!

Ich habe die Datenschutzvereinbarung und die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert

Neu bei mykitaVM? Hier werden Ihre Fragen beantwortet

Kann ich mit mykitaVM eine verbindliche Anmeldung vornehmen?

Nein. mykitaVM dient nur dazu, dass sie sich

  • vorinformieren können und
  • Ihre Daten erfassen, um die eigentliche Vormerkung zu beschleunigen.

Welche Daten muss ich zu welchem Zweck in mykitaVM eingeben?

Es sind nicht viele. Wir benötigen nur Ihre Kontaktdaten und den Betreuungsbedarf Ihres Kindes. Darüber hinaus können Sie die Einrichtungen benennen, die für Sie in Frage kommen. Die Daten können von der Einrichtungsleitung in das Vormerksystem übernommen und dort um weitere optionale Angaben ergänzt werden. Indem Sie die für die spätere Platzvergabe notwendigen Angaben selber machen werden Fehler vermieden und die Leitung hat mehr Zeit für Sie und Ihre Bedürfnisse.

Kann ich mein Kind nur mit mykitaVM in einer Einrichtung vormerken lassen?

Nein. mykitaVM ist ein Angebot, dass den Anmeldeprozess vereinfachen, die Eltern informieren und Eingabefehler vermeiden helfen soll.

Nach wie vor können Sie auch auf anderem Wege einen Termin in einer Einrichtung vereinbaren und sich dort vormerken lassen. Die Einrichtungsleitung kann aber die von Ihnen in mykitaVM eingegebenen Daten nutzen, daher bleibt so mehr Zeit für die wichtigen Dinge.

Kann ich später noch meine Daten ändern?

Sobald Sie in Ihrer Wunscheinrichtung einen Beratungstermin hatten, sind die Daten in das Vergabesystem übernommen. Daher müssen Sie alle Änderungswünsche Ihrer Wunscheinrichtung mitteilen. Sie können aber selbstverständlich auch später noch weitere Einrichtungen besuchen und sich dort vormerken lassen, oder das von Ihrer Wunscheinrichtung erledigen lassen. Wir empfehlen aber sich zuerst umfassend zu informieren und dann alle Wünsche in einem Termin in Ihrer Wunscheinrichtung zu klären.

Muss ich meinen Account in mykitaVM löschen, wenn ich einen Platz gefunden habe?

Sie können Ihren Account nach der Platzvergabe löschen, müssen es aber nicht. Ein Account wird automatisch gelöscht, wenn Sie länger nicht genutzt haben. Die Frist hierfür ist von den Festlegungen in Ihrer Kommune abhängig. Sie können den Account dann z.B. zur Platzsuche für ein weiteres Kind nutzen. Wenn Sie Ihren Account löschen wollen, finden Sie die Funktion im Menü "Einstellungen".

Wie kann ich meine Wunscheinrichtungen priorisieren?

Die Vormerkungen für ein Kind werden erst einmal entsprechend der Reihenfolge Ihrer Auswahl priorisiert: die erste Auswahl wird also Prio1, die zweite Prio2 uws... Wenn Sie diese Priorisierung ändern wollen, klicken Sie bei den Kinddaten auf das Einrichtungs-Symbol und nutzen Sie einfach die Pfeile, um die angezeigten Vormerkungen in die richtige Reihenfolge zu bringen. Abschließend bestätigen Sie die neue Reihenfolge mit Button "Priorisierung Speichern" am Ende der Seite.