Städtische Kindertagesstätte Hochdahl - Mitte


Städtische Kindertagesstätte Hochdahl - Mitte

Pädagogische Intention

Wir arbeiten in unserer Einrichtung mit Stammgruppen und Bezugserziehern.
Das tägliche Miteinander ist teiloffen gestaltet, die Kinder nutzen im Freispiel eigenverantwortlich alle Räume, die wir den Kindern zur Verfügung stellen. Sie partizipieren und entscheiden nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen, wählen den Spielort, einen Funktionsraum und die Spielpartner.
Auch die Möglichkeit, den Tag in einer anderen Gruppe zu verbringen und dort an interessanten Aktivitäten teilzunehmen, ist gegeben.
Die Turnhalle, der Flur und das Außengelände stehen den Kindern täglich als Bewegungsräume zur Verfügung.
Seit 2005 sind wir anerkannter Lott-Jonn-Kindergarten.
Der kleine naheliegende Wald lädt uns oft zu spontanen Spaziergängen ein. Wir lernen die Natur kennen und schützen und „entfliehen“ für Augenblicke dem Alltag, die Sinne werden angeregt und die Fantasie wird aktiviert. Es gibt kein vorgefertigtes Spielzeug. Wir erleben uns als Teil der Natur, erfahren Veränderungen durch Jahreszeiten und durch Umwelteinflüsse und unterstützen die Kinder, eine positiv emotionale Beziehung zur Natur aufzubauen mit dem langfristigen Ziel diese zu schützen.
Wind- und wetterfeste Kleidung ist bei uns ein MUSS. Aus unseren Beobachtungen, den Dokumentationen (BASIK-Begleitende alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung) und den Mitteilungen der Kinder, im Rahmen der Partizipation, entwickeln wir gemeinsam, gruppenübergreifend Projekte. Diese setzen auf Mitbestimmung, Teilhabe, Eigenverantwortung, Selbstwirksamkeit, Lebensnähe und Erfahrungslernen. Die Basis bildet unser gesetzlicher Auftrag.

Schwerpunkte und Säulen unserer pädagogischen Arbeit

Gesunde Ernährung
Wir fördern ein gesundheitsbewusstes Ernährungs- und Essverhalten in unserer Kindertagesstätte.
Im Jahr 2007 wurden wir durch die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) als Fit-Kid-Kita zertifiziert. Ernährungsbildung und Ernährungserziehung beginnt bei uns mit der Aufnahme. Ziel ist Wissen zu vermitteln, die Sinne zu schulen, kultur-sensibel zu handeln, zu partizipieren und soziale und sprachliche Kompetenzen zu entwickeln.
Begleitet wird dieser Schwerpunkt durch Teamschulungen, Elternberatung, Themen-Elternveranstaltungen und Spielaktionen. Wir nutzen wichtige Kooperationspartner, LVR, DGE und die Kreisverwaltung Mettmann mit dem Prophylaxeteam Zahngesundheit.
In Planung ist auf regionale Lebensmittelerzeuger zuzugehen, um durch frische saisonale Produkte unseren Speiseplan zu bereichern und unsere Hochbeete zu aktivieren, um selbst ernten zu können.
Im Rahmen der Zertifizierung wurde das gesunde Frühstücksbuffet in der Einrichtung etabliert.

 

Faire Kita
Der Schwerpunkt „Gesunde Ernährung“ wird durch eine weitere Zertifizierung aufgewertet. Ende November 2019 werden wird als 1. Faire Kita der Stadt Erkrath ausgezeichnet. Gemeinsam mit den Kindern achten wir auf einen regionalen und fairen Einkauf. Unser gesundes Frühstücksbuffet ist nun ein faires Frühstücksbuffet. Innerhalb unseres Bildungsauftrages vermitteln wir Wissen über die Herkunft von Lebensmitteln und über Herstellungsverfahren.
Die Vermittlung von Kenntnissen der Lebens- und Arbeitsbedingungen in einer fairen und globalen Welt hat einen festen Platz in der Bildungsarbeit.

Sprachliche Bildung
Eine weitere Säule ist die Sprachbildung, die Wortschatzerweiterung und die Qualifizierung des Satzbaus. Die Kinder haben täglich Zugang zur Kita-Bücherei, wir besuchen die städtische Bücherei, unsere gefüllten „Lesetaschen“ können für das Wochenende oder die Ferien ausgeliehen werden. Täglich wird erzählt und vorgelesen. Vor einigen Monaten konnten wir eine Lesepatin für uns gewinnen.

Elternarbeit
Wir arbeiten grundsätzlich transparent, offen und den Familien, in allen Belangen zugewandt.
Wir verstehen uns als Partner in der gemeinsamen, familienstützenden Erziehung. Wir helfen, begleiten und unterstützen die Familien, stärken die Ressourcen und stehen ihnen zur Seite.
Dazu nutzen wir Tür- und Angelgespräche, Hospitationen, Gruppenaktivitäten und Elternsprechtage.

 

Faire Kita

Der Schwerpunkt "Gesunde Ernährung" wird durch eine weitere Zertifizierung aufgewertet. Ende November 2019 werden wir als 1.Faire Kita der Stadt Erkrath ausgezeichnet. Gemeinsam mit den Kindern achten wir auf einen regionalen und fairen Einkauf. Unser gesundes Frühstücksbuffet ist nun ein faires Frühstücksbuffet. Innerhalb unseres Bildungsauftrages vermitteln wir Wissen über die Herkunft von Lebensmitteln und über Herstellungsverfahren. Die Vermittlung von Kenntnissen der Lebens- und Arbeitsbedingungen in einer fairen und globalen Welt hat einen festen Platz in der Bildungsarbeit.

Sprachliche Bildung

Eine weitere Säule ist die Sprachbildung, die Wortschatzerkennung und die Qualifizierung des Satzbaus. Die Kinder haben täglich Zugang zur Kita-Bücherei, wir besuchen die städtische Bücherei, unsere gefüllten "Lesetaschen" können für das Wochenende oder die Ferien ausgeliehen werden. Täglich wird erzählt und vorgelesen. Vor einigen Monaten konnten wir eine Lesepatin für uns gewinnen.

Elternarbeit

Wir arbeiten Grundsätzliche transparent, offen und den Familien, in allen Belangen zugewandt.

Wir verstehen uns als Partner in der gemeinsamen, familienunterstützenden Erziehung. Wir helfen, begleiten und unterstützen die Familien, stärken die Ressourcen und stehen ihnen zur Seite.

Dazu nutzen wir Tür- und Angelgespräche, Hospitationen, Gruppenaktivitäten und Elternsprechtage.

Jetzt kostenlos registrieren!

Ich habe die Datenschutzvereinbarung und die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert

Neu bei mykitaVM? Hier werden Ihre Fragen beantwortet

Kann ich mit mykitaVM eine verbindliche Anmeldung vornehmen?

Nein. mykitaVM dient nur dazu, dass sie sich

  • vorinformieren können und
  • Ihre Daten erfassen, um die eigentliche Vormerkung zu beschleunigen.

Welche Daten muss ich zu welchem Zweck in mykitaVM eingeben?

Es sind nicht viele. Wir benötigen nur Ihre Kontaktdaten und den Betreuungsbedarf Ihres Kindes. Darüber hinaus können Sie die Einrichtungen benennen, die für Sie in Frage kommen. Die Daten können von der Einrichtungsleitung in das Vormerksystem übernommen und dort um weitere optionale Angaben ergänzt werden. Indem Sie die für die spätere Platzvergabe notwendigen Angaben selber machen werden Fehler vermieden und die Leitung hat mehr Zeit für Sie und Ihre Bedürfnisse.

Kann ich mein Kind nur mit mykitaVM in einer Einrichtung vormerken lassen?

Nein. mykitaVM ist ein Angebot, dass den Anmeldeprozess vereinfachen, die Eltern informieren und Eingabefehler vermeiden helfen soll.

Nach wie vor können Sie auch auf anderem Wege einen Termin in einer Einrichtung vereinbaren und sich dort vormerken lassen. Die Einrichtungsleitung kann aber die von Ihnen in mykitaVM eingegebenen Daten nutzen, daher bleibt so mehr Zeit für die wichtigen Dinge.

Kann ich später noch meine Daten ändern?

Sobald Sie in Ihrer Wunscheinrichtung einen Beratungstermin hatten, sind die Daten in das Vergabesystem übernommen. Daher müssen Sie alle Änderungswünsche Ihrer Wunscheinrichtung mitteilen. Sie können aber selbstverständlich auch später noch weitere Einrichtungen besuchen und sich dort vormerken lassen, oder das von Ihrer Wunscheinrichtung erledigen lassen. Wir empfehlen aber sich zuerst umfassend zu informieren und dann alle Wünsche in einem Termin in Ihrer Wunscheinrichtung zu klären.

Muss ich meinen Account in mykitaVM löschen, wenn ich einen Platz gefunden habe?

Sie können Ihren Account nach der Platzvergabe löschen, müssen es aber nicht. Ein Account wird automatisch gelöscht, wenn Sie länger nicht genutzt haben. Die Frist hierfür ist von den Festlegungen in Ihrer Kommune abhängig. Sie können den Account dann z.B. zur Platzsuche für ein weiteres Kind nutzen. Wenn Sie Ihren Account löschen wollen, finden Sie die Funktion im Menü "Einstellungen".

Wie kann ich meine Wunscheinrichtungen priorisieren?

Die Vormerkungen für ein Kind werden erst einmal entsprechend der Reihenfolge Ihrer Auswahl priorisiert: die erste Auswahl wird also Prio1, die zweite Prio2 uws... Wenn Sie diese Priorisierung ändern wollen, klicken Sie bei den Kinddaten auf das Einrichtungs-Symbol und nutzen Sie einfach die Pfeile, um die angezeigten Vormerkungen in die richtige Reihenfolge zu bringen. Abschließend bestätigen Sie die neue Reihenfolge mit Button "Priorisierung Speichern" am Ende der Seite.