Ev. Kindertagesstätte Sandheide


Ev. Kindertagesstätte Sandheide

Pädagogisches Profil

Unsere Erziehungs- und Bildungsarbeit erfolgt auf der Grundlage des evangelischen Glaubens.

Unsere religiöse Erziehung orientiert sich an den Festen des kirchlichen Jahreskreises. Wir sprechen mit den Kindern von Gott und zu Gott und führen sie in kindgemäßer Weise über Zeichen, Bilder und Geschichten hin zu den Inhalten des evangelischen Glaubens. In der Gemeinschaft wollen wir den Kindern erfahrbar machen, dass unsere Welt von Gott geschaffen ist. Regelmäßig bereiten wir mit den Kindern Gottesdienste vor.

Wenn Sie eine andere oder gar keine Konfession haben, sollten Sie sich bei der Anmeldung in unserem Kindergarten mit diesen Werten einverstanden erklären.

Unser Kindergarten fördert die Entwicklung der gesamten Persönlichkeit Ihres Kindes und möchte ihm zur größtmöglichen Selbstständigkeit und Eigenaktivität verhelfen. Dadurch, dass der Kindergarten Ihrem Kind hilft, sich in seiner Umwelt zurecht zu finden, sein Selbstvertrauen und seine Lernfreude weckt und ihm in sozialer Hinsicht die notwendige Erfahrung ermöglicht, bereitet er auf die Schule vor.

Unsere Einrichtung ist Ausbildungseinrichtung, d.h. dass Schüler/Innen der Fachschulen für Sozialpädagogik die Möglichkeit haben, ihren praktischen Teil der Ausbildung in unserer Einrichtung zu absolvieren.

Tagesablauf

7.15 Uhr bis 8.00 Uhr: Frühdienst in einem Gruppenraum

8.00 Uhr bis 12.15 Uhr: Spielzeit in Gruppen- und Nebenräumen, ab 9.00 Uhr auch im Flur, im Außengelände und im Turnraum.

In dieser Zeit werden verschiedenen Aktivitäten angeboten: Sport in der Turnhalle, Basteln, Malen, Werken in den Gruppenräumen, Sprachförderung, Gespräche, Bilderbuchbetrachtungen, Liedeinführungen, Kreisspiele und vieles mehr.

11.30 Uhr bis 14.00/ 14.30 Uhr: Mittagessen und Mittagsschlaf der U3 Kinder

12.15 Uhr  bis 12.30 Uhr : Abholzeit für alle, die nicht bei uns zu Mittag essen.

12.00 Uhr bis 12.45  Uhr: Mittagessen

13.00 Uhr bis 14.00 Uhr: Mittags- und Ruhezeit

14.00 Uhr: Abholzeit für die Blockbetreuungskinder

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr:  Spiel- und Abholzeit; Nachmittagsgruppen-Angebote (siehe Aushänge im Flur)

16.00 Uhr bis 16.30 Uhr: Spätdienst in einem Gruppenraum oder draußen

Besonderheiten:

  •  Familienzentrum
  •  besondere Sprachförderung (Sprachkita)
  •  Projekt Rucksack
  •  Schwerpunkt Bewegung
  •  Schwerpunkt Ernährung
  •  Schwerpunkt Musik

Familienzentrum

Im Verbund mit der Evangelischen Kita im Paul Schneider Haus bilden wir ein Familienzentrum. Das Familienzentrum ist der „Knotenpunkt" in einem Netzwerk, das Kinder individuell fördert und Familien umfassend berät und unterstützt.

So kooperieren wir z. B. mit dem Jugendamt der Stadt Erkrath, der Erziehungs- und Familienberatung, dem psychologischen Dienst, dem Gesundheitsamt Kreis Mettmann, der Neander Diakonie, dem Ev. Familienbildungswerk, den Kindertagesstätten in Hochdahl und den drei ev. Kindertagesstätten in Mettmann, den Grundschulen in Hochdahl, besonders mit der Grundschule Sandheide, dem Turn- und Sportverein Hochdahl, etc.

Jetzt kostenlos registrieren!

Ich habe die Datenschutzvereinbarung und die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert

Neu bei mykitaVM? Hier werden Ihre Fragen beantwortet

Kann ich mit mykitaVM eine verbindliche Anmeldung vornehmen?

Nein. mykitaVM dient nur dazu, dass sie sich

  • vorinformieren können und
  • Ihre Daten erfassen, um die eigentliche Vormerkung zu beschleunigen.

Welche Daten muss ich zu welchem Zweck in mykitaVM eingeben?

Es sind nicht viele. Wir benötigen nur Ihre Kontaktdaten und den Betreuungsbedarf Ihres Kindes. Darüber hinaus können Sie die Einrichtungen benennen, die für Sie in Frage kommen. Die Daten können von der Einrichtungsleitung in das Vormerksystem übernommen und dort um weitere optionale Angaben ergänzt werden. Indem Sie die für die spätere Platzvergabe notwendigen Angaben selber machen werden Fehler vermieden und die Leitung hat mehr Zeit für Sie und Ihre Bedürfnisse.

Kann ich mein Kind nur mit mykitaVM in einer Einrichtung vormerken lassen?

Nein. mykitaVM ist ein Angebot, dass den Anmeldeprozess vereinfachen, die Eltern informieren und Eingabefehler vermeiden helfen soll.

Nach wie vor können Sie auch auf anderem Wege einen Termin in einer Einrichtung vereinbaren und sich dort vormerken lassen. Die Einrichtungsleitung kann aber die von Ihnen in mykitaVM eingegebenen Daten nutzen, daher bleibt so mehr Zeit für die wichtigen Dinge.

Kann ich später noch meine Daten ändern?

Sobald Sie in Ihrer Wunscheinrichtung einen Beratungstermin hatten, sind die Daten in das Vergabesystem übernommen. Daher müssen Sie alle Änderungswünsche Ihrer Wunscheinrichtung mitteilen. Sie können aber selbstverständlich auch später noch weitere Einrichtungen besuchen und sich dort vormerken lassen, oder das von Ihrer Wunscheinrichtung erledigen lassen. Wir empfehlen aber sich zuerst umfassend zu informieren und dann alle Wünsche in einem Termin in Ihrer Wunscheinrichtung zu klären.

Muss ich meinen Account in mykitaVM löschen, wenn ich einen Platz gefunden habe?

Sie können Ihren Account nach der Platzvergabe löschen, müssen es aber nicht. Ein Account wird automatisch gelöscht, wenn Sie länger nicht genutzt haben. Die Frist hierfür ist von den Festlegungen in Ihrer Kommune abhängig. Sie können den Account dann z.B. zur Platzsuche für ein weiteres Kind nutzen. Wenn Sie Ihren Account löschen wollen, finden Sie die Funktion im Menü "Einstellungen".

Wie kann ich meine Wunscheinrichtungen priorisieren?

Die Vormerkungen für ein Kind werden erst einmal entsprechend der Reihenfolge Ihrer Auswahl priorisiert: die erste Auswahl wird also Prio1, die zweite Prio2 uws... Wenn Sie diese Priorisierung ändern wollen, klicken Sie bei den Kinddaten auf das Einrichtungs-Symbol und nutzen Sie einfach die Pfeile, um die angezeigten Vormerkungen in die richtige Reihenfolge zu bringen. Abschließend bestätigen Sie die neue Reihenfolge mit Button "Priorisierung Speichern" am Ende der Seite.