Kita Sang


Kita Sang

Basispunkte unserer pädagogischen Arbeit

Unsere Kindertagesstätte ist so ausgestattet, dass sie den Kindern vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten bietet und sie gemeinsam forschen und experimentieren können. Wir unterstützen sie darin und geben Impulse, so dass die Kinder möglichst eigenständig Antworten auf ihre Fragen finden können. Dies wird durch Projekte und gruppen¬übergreifende Spiel¬situationen gefördert.

Das Zusammenleben von Kindern mit und ohne Behinderung im Sinne des Inklusions¬gedankens prägt das tägliche Miteinander. Jedes Kind wird individuell gesehen und entsprechend seiner Fähigkeiten gefördert.

In unserer Einrichtung werden behinderte und nicht behinderte Kinder zwischen einem und sechs Jahren betreut und gefördert. Wir arbeiten nach einem "halboffen"-Konzept, welches den Kindern Sicherheit und Geborgenheit innerhalb ihrer Bezugs¬gruppe gibt, aber auch Begegnungs¬möglichkeiten sowie andere Spiel-partner*innen im ganzen Haus.

Wir orientieren uns am hessischen Bildungs- und Erziehungsplan sowie an der Reggio-Pädagogik, die jedes Kind als Individuum, Forscher, Entdecker und Konstrukteur seiner eigenen Entwicklung begreift. Kinder bringen eine Fülle von Neugier und Lernmoti¬vation mit. Diese zu nutzen und auszubauen, sehen wir als eine wesentliche Aufgabe.

Mit den Eltern arbeiten wir eng zusammen und informieren sie regelmäßig über die Entwicklung und Förderung ihres Kindes. So ist eine hohe Transparenz unseres pädagogischen Handelns gewährleistet.

In drei Kleinkindgruppen und fünf Kindergartengruppen bieten unsere pädagogischen Fachkräfte den behinderten und nicht behinderten Kindern umfangreiche Förderung und Betreuung. Darüber hinaus sind Praktikant*innen und Mitarbeiter*innen im Freiwilligen Sozialen Jahr im Gruppendienst tätig.

Der helle, freundliche Neubau verfügt über ein großflächiges Raumangebot. Neben den Gruppenräumen können die Kinder unterschiedliche Funktionsräume nutzen (Bewegungsraum, Atelier, Bibliothek)

Der lichtdurchflutete Flur verbindet die beiden Flügel miteinander und lädt zum Fahren mit Fahrzeugen ein. Bei den Kindern besonders beliebt ist die großzügige Spiellandschaft, die sich ebenfalls im Flur befindet. Nicht nur das Außengelände, auch die Nähe zum Wald und den Feldern ermöglichen den Kindern vielfältige Naturerfahrungen. Ein besonderes Highlight ist unser Erlebnisbad, in dem nach Lust und Laune geplanscht werden kann. Geschwisterkinder, die die Einrichtung besuchen, erhalten eine Ermäßigung. Kinder, die über die Mittagszeit unsere Einrichtung besuchen, können täglich ein frisch zubereitetes Essen erhalten. Besondere Bedürfnisse (kein Schweinefleisch, Diabetikeressen, pürierte Speisen) werden gerne individuell berücksichtigt.


Tagesablauf

Krippe:
7.00 – 8.00 Uhr:     gemeinsames Ankommen der Kinder, die das Frühmodul gebucht haben in der Dachsgruppe
8.00 Uhr:                die Kinder gehen in ihre Gruppen / Freispiel
9.00 Uhr:                gemeinsames Frühstück in den Gruppen
9.30 Uhr:                Freispiel / Impulse / Angebote / Gartenzeit / Ausflüge
11.30 Uhr:              gemeinsames Mittagessen in den Gruppen
12.00 Uhr:             Mittagsschlaf bzw. Ruhezeit für die Kinder, die keinen Mittagsschlaf machen, Freispiel
14.00 Uhr:             Snack
Ab 14.15 Uhr:        Freispiel / Gartenzeit

Kindergarten:
7.00 – 8.00 Uhr:     gemeinsames Ankommen der Kinder, die das Frühmodul gebucht haben in der Dachsgruppe
8:00 Uhr:                die Kinder gehen in ihre Gruppen / Freispiel
8.00 – 9.30 Uhr:     Frühstücksbuffet in den Gruppen / Freispiel
9.30 – 13.00 Uhr:   Projekte / Kinderkonferenzen / Angebote / Impulse / Freispiel / Gartenzeit / Ausflüge
13.00 Uhr:              Mittagessen mit anschließender Ruhezeit
14.00 Uhr:              Freispiel / Gartenzeit
15:00 Uhr:              Snack
15.00-17.00 Uhr:    Freispiel / Gartenzeit

Jetzt kostenlos registrieren!

Ich habe die Datenschutzvereinbarung und die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert

Neu bei mykitaVM? Hier werden Ihre Fragen beantwortet

Kann ich mit mykitaVM eine verbindliche Anmeldung vornehmen?

Nein. mykitaVM dient nur dazu, dass sie sich

  • vorinformieren können und
  • Ihre Daten erfassen, um die eigentliche Vormerkung zu beschleunigen.

Welche Daten muss ich zu welchem Zweck in mykitaVM eingeben?

Es sind nicht viele. Wir benötigen nur Ihre Kontaktdaten und den Betreuungsbedarf Ihres Kindes. Darüber hinaus können Sie die Einrichtungen benennen, die für Sie in Frage kommen. Die Daten können von der Einrichtungsleitung in das Vormerksystem übernommen und dort um weitere optionale Angaben ergänzt werden. Indem Sie die für die spätere Platzvergabe notwendigen Angaben selber machen werden Fehler vermieden und die Leitung hat mehr Zeit für Sie und Ihre Bedürfnisse.

Kann ich mein Kind nur mit mykitaVM in einer Einrichtung vormerken lassen?

Nein. mykitaVM ist ein Angebot, dass den Anmeldeprozess vereinfachen, die Eltern informieren und Eingabefehler vermeiden helfen soll.

Nach wie vor können Sie auch auf anderem Wege einen Termin in einer Einrichtung vereinbaren und sich dort vormerken lassen. Die Einrichtungsleitung kann aber die von Ihnen in mykitaVM eingegebenen Daten nutzen, daher bleibt so mehr Zeit für die wichtigen Dinge.

Kann ich später noch meine Daten ändern?

Sobald Sie in Ihrer Wunscheinrichtung einen Beratungstermin hatten, sind die Daten in das Vergabesystem übernommen. Daher müssen Sie alle Änderungswünsche Ihrer Wunscheinrichtung mitteilen. Sie können aber selbstverständlich auch später noch weitere Einrichtungen besuchen und sich dort vormerken lassen, oder das von Ihrer Wunscheinrichtung erledigen lassen. Wir empfehlen aber sich zuerst umfassend zu informieren und dann alle Wünsche in einem Termin in Ihrer Wunscheinrichtung zu klären.

Muss ich meinen Account in mykitaVM löschen, wenn ich einen Platz gefunden habe?

Sie können Ihren Account nach der Platzvergabe löschen, müssen es aber nicht. Ein Account wird automatisch gelöscht, wenn Sie länger nicht genutzt haben. Die Frist hierfür ist von den Festlegungen in Ihrer Kommune abhängig. Sie können den Account dann z.B. zur Platzsuche für ein weiteres Kind nutzen. Wenn Sie Ihren Account löschen wollen, finden Sie die Funktion im Menü "Einstellungen".

Wie kann ich meine Wunscheinrichtungen priorisieren?

Die Vormerkungen für ein Kind werden erst einmal entsprechend der Reihenfolge Ihrer Auswahl priorisiert: die erste Auswahl wird also Prio1, die zweite Prio2 uws... Wenn Sie diese Priorisierung ändern wollen, klicken Sie bei den Kinddaten auf das Einrichtungs-Symbol und nutzen Sie einfach die Pfeile, um die angezeigten Vormerkungen in die richtige Reihenfolge zu bringen. Abschließend bestätigen Sie die neue Reihenfolge mit Button "Priorisierung Speichern" am Ende der Seite.