Ev. Kindergarten Noah


Konzeption/pädagogische Ausrichtung

Ev. Kindergarten Noah

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Persönlichkeit eines Jeden. Wir respektieren und achten jedes Kind als Geschöpf Gottes. Bei uns darf jeder so sein wie er ist und sich entsprechend seines eigenen inneren Bauplans entfalten. 

Inklusion ist mehr als Integration: Wir schätzen eine Pädagogik der Vielfalt. 

Die Qualität unserer pädagogischen Arbeit wird mit Hilfe eines Qualitätsmanagementsystems "Evangelisches Gütesigel Beta" entwickelt und gesichert. Die Qualität unserer Kindergartenarbeit wird damit extern anhand von Standards überprüft.

Partizipation ist ein Recht von Kindern. Wir arebiten nach dem Konzept "Mitentscheiden und Mithandeln in der Kita (MuM)". Wir vertstehen die Kita als demokratischen Ort und haben Partizipation strukturell verankert. Die Beteiligung der KInder ist eine notwendige Voraussetzung für gelingende (Selbst-) Bildungsprozesse der Kinder. Durch eine Kooperation mit der Bertelsmann- Stiftung im Projekt  "jung bewegt" wird das Konzept "MuM" umgesetzt.

Aufnahmekriterien

  1. Geschwisterkinder in der Einrichtung
  2. Geburtsdatum
  3. Berufstätigkeit
  4. Besondere Belastungen der Familie (wie alleinerziehend, Pflege, Förderbedarf, SPFH)
  5. Zugehörigkeit der Familie zur Evangelischen Kirche und/oder einer religiösen Gemeinschaft

Punkte 1 und 2 bilden die zentralen Kriterien und werden deutlich höher bewertet als Pkt. 3 bis 5

Besondere Angebote

Wir spielen, lernen toben und leben in der Natur. Unser großes Außengelände bietet dafür eine Menge Platz. Der reicht uns aber nicht immer. Dann geht es zu Waldtagen und Ausflügen in den Wald in der schönen Umgebung.

Zwei Häuser - eine Einrichtung: In zwei Häusern spielen und lernen Kinder von zwei bis sechs Jahren und haben dort ihre Bezugserzieher*innen. Jedoch stehen die Türen der Gebäude stets für alle Kinder offen. Wir kommen gerne zusammen, um gemeinsam zu singen und zu spielen.

Und dass die Kinder ihren Ort zum Spielen selbst auch über die Hausgrenzen hinaus aussuchen, das ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Irgendwann ist die schöne Zeit in der KiTa vorbei. Wir bereiten unsere Vorschulkinder auch darauf gut vor. In unsere offene Arbeit sind daher Projekte der Vorschularbeit integriert.

Der Präventionskurs „Mut tut gut!“ ist fester Bestandteil des letzten Kindergartenjahres. Darüber hinaus entscheiden die Kinder, was für sie im letzten Kindergartenjahr besonders wichtig ist. Z.B.können die Vorschulkinder die Polizei in Unna oder die örtliche Feuerwehr besuchen.

  • Ein sehr weitläufiges Außengelände mit vielfältigen Möglichkeiten für naturnahes Lernen und viel Bewegung im Freien.
  • Räume mit unterschiedlichem Schwerpunkt und den Interessen der Kinder angepasst zur Förderung selbstbestimmter Tätigkeiten.
  • Bei uns gibt es:
    • ein Atelier,
    • Rollenspiel- und Konstruktionsraum,
    • eine Bücher- und Leseecke
    • sowie einen großen Bewegungsraum.
    • Frühstückscafé
  • Besprechungskreise zum Abschluss des Vormittags. Hier haben die Kinder Gelegenheit über ihren Tag zu sprechen und gemeinsame Entscheidungen zu treffen.
  • Sing- und Spielkreise
  • regelmäßiger Kindergartengottesdienst
  • Familien-Gottesdienste zu Ostern und Erntedank
  • Wir verstehen uns als Teil der Dorfgemeinschaft

Träger

Ev. Kindergarten Noah

Das Kindergartenwerk im Ev. Kirchenkreis Unna ist ein Verbund von über 21 Tageseinrichtungen für Kinder in Bergkamen, Unna, Holzwickede und Fröndenberg. Gemeinsam organisieren und planen wir die Arbeit mit den Jüngsten in unseren Einrichtungen. In diesem Netzwerk unterstützen und beraten wir uns professionell. Davon profitieren Sie als Eltern und letztlich auch Ihr Kind.

www.ev-kigawerk-unna.de

Jetzt kostenlos registrieren!

Ich habe die Datenschutzvereinbarung und die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert

Neu bei mykitaVM? Hier werden Ihre Fragen beantwortet

Kann ich mit mykitaVM eine verbindliche Anmeldung vornehmen?

Nein. mykitaVM dient dazu,

  • sich vorab zu informieren und
  • Ihre Daten und die Daten Ihres Kindes online zu erfassen, um die eigentliche Vormerkung zu beschleunigen.

Welche Daten muss ich zu welchem Zweck in mykitaVM eingeben?

Es sind nicht viele. Wir benötigen nur Ihre Kontaktdaten und den Betreuungsbedarf Ihres Kindes. Darüber wählen Sie nur noch Ihre Wunscheinrichtungen. Die Daten können von der Einrichtungsleitung in das Vormerksystem übernommen und dort um weitere optionale Angaben ergänzt werden. Indem Sie die für die spätere Platzvergabe notwendigen Angaben direkt online eingeben werden Fehler vermieden und die Kita-Leitung hat mehr Zeit für Sie und Ihre Bedürfnisse.

Kann ich mein Kind nur mit mykitaVM in einer Einrichtung vormerken lassen?

Nein. mykitaVM ist ein Angebot, dass den Anmeldeprozess vereinfachen, die Eltern informieren und Eingabefehler vermeiden helfen soll.

Nach wie vor können Sie auch einen Termin in einer Einrichtung vereinbaren und sich dort vormerken lassen. Wenn die Einrichtungsleitung aber die von Ihnen in mykitaVM vorab eingegebenen Daten übernehmen kann, bleibt mehr Zeit für Ihr Kind und Sie.

Kann ich später noch meine Daten ändern?

Wenn Sie in Ihrer Wunscheinrichtung einen Beratungstermin haben, werden die Daten in das Vergabesystem übernommen. Die Daten können dann nicht mehr online geändert werden. Sie können dann aber Änderungswünsche Ihrer Wunscheinrichtung mitteilen, die Ihre jederzeit Daten ändern kann. Sie können aber selbstverständlich auch später noch weitere Einrichtungen besuchen und sich dort vormerken lassen, oder das von Ihrer Wunscheinrichtung erledigen lassen. Wir empfehlen aber sich zuerst umfassend zu informieren und dann alle Wünsche in einem Termin in Ihrer Wunscheinrichtung zu klären.

Muss ich meinen Account in mykitaVM löschen, wenn ich einen Platz gefunden habe?

Sie können Ihren Account nach der Platzvergabe löschen, müssen es aber nicht. Ein Account wird automatisch gelöscht, wenn Sie länger nicht genutzt haben. Die Frist hierfür ist von den Festlegungen in Ihrer Kommune abhängig. Sie können den Account dann z.B. zur Platzsuche für ein weiteres Kind nutzen. Wenn Sie Ihren Account löschen wollen, finden Sie die Funktion im Menü "Einstellungen".

Wie kann ich die Reihenfolge meiner Wunscheinrichtungen ändern?

Die Vormerkungen für ein Kind werden erst einmal entsprechend der Reihenfolge Ihrer Auswahl festgelegt: die erste Wunschkita wird also Prio1, die zweite Wunschkita Prio2 uws... Wenn Sie diese Reihenfolge ändern wollen, klicken Sie bei den Kinddaten auf das Einrichtungs-Symbol und ziehen Sie die Vormerkungen mit der Maus in die gewünschte Reihenfolge. Abschließend bestätigen Sie die neue Reihenfolge mit Button "Reihenfolge Speichern" am Ende der Seite.