Städtische Kindertagesstätte Zur Bleiche


Städtische Kindertagesstätte Zur Bleiche

DAS SIND WIR

Jedes Kind soll sich in unserer Kita sicher, geborgen und gut angenommen fühlen. Eine individuelle Eingewöhnung und feste Bezugspersonen erleichtern ihm den Einstieg in unsere Kita. Die Kinder erfahren, wer für sie da ist und bei wem sie Schutz und Geborgenheit finden. In dieser Sicherheit und Orientierung können sie sich in einem überschaubarem Rahmen bewegen und auf neue Lernerlebnisse einlassen.

In einer anregenden Atmosphäre erhalten Kinder die Möglichkeit, allein oder gemeinsam mit anderen Kindern altersgerecht zu forschen, zu entdecken, zu musizieren oder sich auf verschiedene Weise zu bewegen.

Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und Stärken der Kinder, bieten ihnen feste Strukturen im Tagesablauf und stärken sie in ihrem Bestreben nach Selbstbestimmung und Selbständigkeit.

Musik begleitet unseren Alltag. Wir experimentieren mit Klängen und begleiten den Alltag bei vielen Gelegenheiten musikalisch. Mit frei verfügbaren, zum Teil selbstgebauten Instrumenten, haben die Kinder während des Freispiels und beim Spiel im Außengelände die Gelegenheit Klänge und Rhythmen zu erforschen.

DAS BIETEN WIR

Städtische Kindertagesstätte Zur Bleiche

  • ein großzügiges Außengelände mit vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten und Klanggarten
  • Themenbezogene Projektarbeit
  • Waldtage
  • Eltern - Kind - Nachmittage
  • Feste und Feiern zu gegebenen Anlässen
  • Ausflüge
  • Elternabende / Elternsprechtage / Hospitationen
  • Eltern Café
  • Elternberatung
  • gezielte Projekte zur Vorbereitung auf die Schule und regelmäßige Zusammenarbeit mit Grundschulen
  • regelmäßige Forschertage für unsere zukünftigen Schulkinder
  • einmal jährlich (kostenpflichtiger) Schwimmkurs in Kooperation mit dem H2O HERFORD
  • Alltagsintegrierte musikalische Angebote für alle Kinder
  • Wöchentlicher (kostenpflichtiger) Unterricht der Musikschule
  • Alltagsintegrierte Sprachbildung und -förderung
  • wöchentliche Sprechstunden einer logopädischen Praxis für Logopädie nach Verordnung
  • Integrative Begleitung und Förderung

UNSERE SCHWERPUNKTE:

  • Alltagsintegrierte musikalische Angebote für alle Kinder
  • Alltagsintegrierte Sprachbildung und -förderung
  • Individuelle inklusive Förderung und Begleitung
  • Zusammenarbeit mit Familien

ANKOMMEN UND EINGEWÖHNUNG IN UNSERER KITA

Städtische Kindertagesstätte Zur Bleiche

Der Übergang von der Familie in unsere Kindertagesstätte ist für Kinder und Eltern ein bedeutender neuer Lebensabschnitt. Eine behutsame, individuelle Eingewöhnung und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Familien sind uns deshalb ein wichtiges Anliegen.

Jedes Kind hat ein Recht auf seine individuelle Eingewöhnungszeit. Erst wenn es sich sicher und geborgen fühlt kann es sich auf neue Lernerlebnisse einlassen. Eine entwicklungsorientierte und individuelle Eingewöhnung ist deshalb grundlegende Voraussetzung für einen guten Start in die Kita.

Für das Gelingen der Eingewöhnung ist der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung und Bindung zwischen dem Kind und der Fachkraft besonders wichtig. Um während der Eingewöhnungszeit individuell auf die Kinder eingehen zu können, nehmen wir höchstens zwei Kinder an einem Tag in der Gruppe auf.

Besonders zu Beginn der Kindergartenzeit müssen sich die Kinder vielen neuen Herausforderungen stellen, was erfahrungsgemäß selbst unter günstigsten Bedingungen sehr erschöpfend ist. Aus diesem Grund verläuft die Eingewöhnungszeit nicht bei jedem Kind gleich. Die Dauer der Besuchszeit richtet sich in den ersten Wochen nach den Bedürfnissen des Kindes.

ZUSAMMENARBEIT MIT ELTERN

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Eltern ist ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Eltern und Fachkräfte tauschen sich regelmäßig über Fragen zur Entwicklung des Kindes aus und arbeiten zum Wohle des Kindes zusammen.

Bei verschiedenen Gelegenheiten ermöglichen wir Eltern Einblicke in unseren pädagogischen Alltag, beteiligen sie daran und stehen ihnen bei Bedarf beratend und unterstützend zur Seite.

In einem ersten ausführlichen Aufnahmegespräch lernen Eltern unsere Einrichtung kennen und erfahren Hintergründe über unsere pädagogische Arbeit.

Mindestens zwei Elternabende im Kindergartenjahr dienen zur Information und Transparenz unserer Arbeit. Bei Bedarf und Interesse bieten wir thematische Elternnachmittage oder -abende an.

Täglich tauschen sich Fachkräfte während der Hol- und Bringzeit in kurzen Tür- und Angelgesprächen über das Befinden oder Erlebtes aus. Gespräche über den aktuellen Entwicklungsstand des Kindes finden in regelmäßigen Abständen oder bei Bedarf nach Terminabsprache statt.

Weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit bieten:

  • Eltern - Kind - Nachmittage
  • Feste und Feiern zu gegebenen Anlässen
  • Eltern Café
  • Hospitation in der Gruppe
  • Mitarbeit im Elternbeirat
  • Mitarbeit im Förderverein

HABEN WIR SIE NEUGIERIG GEMACHT?

Möchten Sie uns persönlich kennenlernen und sich unsere Einrichtung anschauen? Wir laden Sie herzlich ein, uns anzurufen und einen Termin zu vereinbaren.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!


Jetzt kostenlos registrieren!

Ich habe die Datenschutzvereinbarung und die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiert

Neu bei mykitaVM? Hier werden Ihre Fragen beantwortet

Kann ich mit mykitaVM eine verbindliche Anmeldung vornehmen?

Nein. mykitaVM dient nur dazu, dass sie sich

  • vorinformieren können und
  • Ihre Daten erfassen, um die eigentliche Vormerkung zu beschleunigen.

Welche Daten muss ich zu welchem Zweck in mykitaVM eingeben?

Es sind nicht viele. Wir benötigen nur Ihre Kontaktdaten und den Betreuungsbedarf Ihres Kindes. Darüber hinaus können Sie die Einrichtungen benennen, die für Sie in Frage kommen. Die Daten können von der Einrichtungsleitung in das Vormerksystem übernommen und dort um weitere optionale Angaben ergänzt werden. Indem Sie die für die spätere Platzvergabe notwendigen Angaben selber machen werden Fehler vermieden und die Leitung hat mehr Zeit für Sie und Ihre Bedürfnisse.

Kann ich mein Kind nur mit mykitaVM in einer Einrichtung vormerken lassen?

Nein. mykitaVM ist ein Angebot, dass den Anmeldeprozess vereinfachen, die Eltern informieren und Eingabefehler vermeiden helfen soll.

Nach wie vor können Sie auch auf anderem Wege einen Termin in einer Einrichtung vereinbaren und sich dort vormerken lassen. Die Einrichtungsleitung kann aber die von Ihnen in mykitaVM eingegebenen Daten nutzen, daher bleibt so mehr Zeit für die wichtigen Dinge.

Kann ich später noch meine Daten ändern?

Sobald Sie in Ihrer Wunscheinrichtung einen Beratungstermin hatten, sind die Daten in das Vergabesystem übernommen. Daher müssen Sie alle Änderungswünsche Ihrer Wunscheinrichtung mitteilen. Sie können aber selbstverständlich auch später noch weitere Einrichtungen besuchen und sich dort vormerken lassen, oder das von Ihrer Wunscheinrichtung erledigen lassen. Wir empfehlen aber sich zuerst umfassend zu informieren und dann alle Wünsche in einem Termin in Ihrer Wunscheinrichtung zu klären.

Muss ich meinen Account in mykitaVM löschen, wenn ich einen Platz gefunden habe?

Sie können Ihren Account nach der Platzvergabe löschen, müssen es aber nicht. Ein Account wird automatisch gelöscht, wenn Sie länger nicht genutzt haben. Die Frist hierfür ist von den Festlegungen in Ihrer Kommune abhängig. Sie können den Account dann z.B. zur Platzsuche für ein weiteres Kind nutzen. Wenn Sie Ihren Account löschen wollen, finden Sie die Funktion im Menü "Einstellungen".

Wie kann ich meine Wunscheinrichtungen priorisieren?

Die Vormerkungen für ein Kind werden erst einmal entsprechend der Reihenfolge Ihrer Auswahl priorisiert: die erste Auswahl wird also Prio1, die zweite Prio2 uws... Wenn Sie diese Priorisierung ändern wollen, klicken Sie bei den Kinddaten auf das Einrichtungs-Symbol und nutzen Sie einfach die Pfeile, um die angezeigten Vormerkungen in die richtige Reihenfolge zu bringen. Abschließend bestätigen Sie die neue Reihenfolge mit Button "Priorisierung Speichern" am Ende der Seite.